Zukunft Bauen - Architektur
I  ZURÜCK  I
Mittwoch, 25. November 2015 - Informationsveranstaltung:
Schatzsuche an den Stränden von Brasilien und Südafrika
Beginn 19.30 Uhr im Duravit Design Center in Hornberg (Werderstr. 36)

Referentin:
Prof. Myriam Claire Gautschi
geboren und aufgewachsen in Bern, Studium der Architektur und Diplom an der ETH Zürich. Nach dem Studium Mitarbeit in verschiedenen Architekturbüros und Gründung von ZETBE, Herstellung und Vertrieb eigener Designartikel. 1989 Bürogründung PAK Architekten, Büro für Planung, Architektur und Konzeptdesign zusammen mit G.H.Zöller in Karlsruhe. Verschiedene Lehraufträge und Gastprofessuren im In- und Ausland. Seit 2002 als Professorin an die HTWG Konstanz berufen für Entwerfen, Innenraumgestaltung und Ausbautechnologie. 2007 und 2011 jeweils im Rahmen eines Sabbaticals 6 Monate in Rio de Janeiro resp. São Paulo gelebt und gearbeitet. seit 2012 Organisation und Leitung der internationalen Summerschool LC:SP lake constance:são paulo: ?cultures determing architecture? an architectonical exchange between continents, jeweils stattgefunden: 2012 in Brasilien, 2013 in Deutschland/Schweiz, 2014 in Südafrika, 2015 in Brasilien - oder ganz kurz: Wurzeln in der Schweiz – wohnen und arbeiten in Deutschland – „... einen Koffer in Brasilien".

Schatzsuche an den Stränden von Brasilien und Südafrika:
Ein Salto rückwärts am Strand, irgendwo beim Posto 10, dem Strand vor Ipanema in Rio de Janeiro. Ein Salto aus dem Stand, absolute Körperkontrolle und gleichzeitig Ausdruck unbändiger Lebensfreude. Ein Moment des absoluten Hier und Jetzt. Doch niemand schaut bewusst hin.

Die Gardenroute Richtung Kapstadt. Menschen am Strassenrand, aneinander gereiht wie Perlen, meist mit Feldstechern, den Blick in die Ferne gerichtet, um die kleinsten und fernsten Anzeichen einer auftauchenden Walflosse im leicht gekräuselten Meer zu entdecken – und wenn, zeigen alle Finger in dieselbe Richtung. Ein Moment der unausgesprochenen Sehnsucht und gleichzeitiger Konzentration auf denselben Punkt.

Strandbeobachtungen – in Brasilien und Südafrika – als Grundlage der Annäherung an zwei Kulturen, die auf einem völlig unterschiedlichen Verhältnis zu Natur aufbauen, geschichtlich und kulturell jedoch so eng zusammen hängen. Ein Kaleidoskop aus persönlichen Eindrücken und der Versuch einer vergleichender Betrachtungen  von Architektur, Gesellschaft und Geschichten.

Bitte melden Sie sich per Email an, die Veranstaltung ist kostenlos!

Prof. Myriam Claire Gautschi
Impressum